Freelancer, digitale Nomaden und Online Unternehmer Tipp: Für 170€ Kosten im Monat steuerfrei leben

Hunderttausende, möglicherweise auch Millionen Menschen weltweit sehen sich mit ihrer Tätigkeit als ortsunabhängiger Freelancer oder ortsunabhängigen Unternehmer und nutzen die entsprechenden Vorteile wie ortsunabhängiges arbeiten, viele Länder pro Jahr zu besuchen und keine Steuern zahlen zu müssen.

Manche Freelancer und ortsunabhängige digitale Nomaden zahlen keine Steuern ganz ohne Wohnsitz (nicht ratsam, aufgrund verschiedener Nachteile), andere wohnen komplett oder nahezu steuerfrei legal innerhalb Europas bei über 320 Sonenntagen in Zypern mit Non Dom Status oder sind dort zwar gemeldet und müssten sich 60 Tage im Jahr (auch verteilt im laufenden Jahr möglich) in der Republik Zypern aufhalten, um als steueransssäig zu gelten. Technisch könnte die Republik Zypern jede Einreise über den Flughafen Larnaca oder Paphos im System kontrollieren, da ein gültiges Ausweisdokument vorgezeigt werden muss.
Einige umgehen deshalb die 60 Tage Regelung über die Ausreise  und Wiedereinreise durch “Nordzypern“.

Beispiel A. übertritt Anfang Januar zu Fuss die Green Line beispielsweise in Nicosia. Im nicht besetzten Teil (Republik Zypern) wird A für den Übertritt in den Norden nicht von den “griechischen” Behörden kontrolliert, sondern nur von den Mitarbeitern der türkischen Seite. Da Nordzypern von keinem Land der Welt, ausser der Türkei als souveräner Staat anerkannt ist, dürfte ein Austausch der Ein- und Ausreisedaten zwischen “Nordzypern” und dem EU-Vollmitgliedstaat Republik Zypern äußerst unwahrscheinlich sein.

A. fliegt vom Erkan Flughafen zum Wunschreiseziel seiner Wahl. Irgendwann im Dezember fliegt A. über den Ercan Flughafen zurück nach Zypern, übertritt die Green Line wird von den Behörden im Norden UND Beamten nach seinen Ausweis/Reisepass gefragt, das Ausweisdokument wird in der Regel (nicht immer) durch ein digitales Lesegerät erfasst, es ist daher davon auszugehen, dass die Wiedereinreise in den Behördencomputern damit protokolliert wird. Da im Computer nicht steht, wann er in den nördlichen Teil Zyperns gereist ist, bleibt diese vermutliche Speicherung der Einreisezeit über Nordzypern unerheblich. Legal wäre die Umgehung der 60 Tage Regelung zwar nicht, aber wo kein Hahn kräht …

Andere zieht es ins extrem teure Monaco oder nach Dubai (VAE).  Andere verzieht es nach Panama, Costa Rica, Paraguay und anderen Ländern, in denen man zwingend gut Spanisch können muss, um dort wirklich eine gute Lebensqualität zu geniessen, von den langen Flugzeiten von teilweise 20 Stunden ganz zu schweigen. Wie man so hört, ist dies jedoch ein ziemlicher Kulturschock im Falle von Panama.

Zypern Wohnsitz

Oben habe ich Zypern Non Dom erwähnt, was ist das überhaupt? Kurz gesagt ist es ein Sonderprogramm für Ausländer, die 17 Jahre staatlich garantiert keine Dividendsteuern zahlen und noch weitere Vorteile geniessen. Da Zypern kein Außensteuergesetz hat, bedeutet dies im Klartext, daß Menschen mit gemeldeten Wohnsitz in Zypern und Zypern Non Dom Status 100% steuerfrei Geld verdienen können, wenn sie eine steuerfreie Gesellschaft dazu nutzen. Zypern ist dabei jedoch weiterhin kein Steuerparadies im typischen Sinne, da es ab 19500€ pro Jahr Einkommen eine Einkommenssteuer gibt.

Alternativ fallen über eine Zypern LTD die maximal 12,5% Körperschaftssteuer an, diese lassen sich jedoch durch das steuerfreie Gehalt und verglichen mit Deutschland vergleichsweise hohen Flexiblität Betriebskosten Geld zu machen, auf ca 6% reduzieren und anders als die meisten Länder akzeptiert das zypriotische Finanzamt auch Rechnungen einer Offshore Gesellschaft, wenn diese Leistungen an eine Zypern LTD erbracht hat.

Hinzu kommt die Nichtbesteuerung von Zinserträgen und den meisten Anlagegewinnen. Einige wenige Anlageformen wie Forex Trading werden besteuert, können jedoch ebenfalls steuergünstig über eine Zypern LTD mit 12,5% Körperschaftssteuer und 0% Gewinnentnahme (Dividendenausschüttung) besteuert werden. Kein Wunder, daß in den letzten Jahren auch sehr viele Trader nach Zypern gezogen sind.

Kein Spanisch lernen, kein Griechisch lernen, keine langen Flugzeiten, kein Kulturschock, günstige Lebenshaltungskosten, schönes Wetter und eine grosse deutschsprachige Online Unternehmer Community, nette Zyprioten, gutes Essen und viele weitere Gründe wie die Einführung von einem Mindestaufenthalt pro Jahr von nur 60 Tagen haben dazu geführt, dass seit 2017 hunderte deutschsprachige Online Unternehmer, Digitale Nomaden, Kryptotrader, Trader und finanziell Unabhängige Personen nach Zypern gezogen sind.

Welche jährlichen Kosten entstehen mit einem Wohnsitz in Zypern?

Um von steuerfreien Dividenden und anderen Vorzügen des Non Dom Status in Zypern zu profitieren, gibt es 2 gängige Wege:
Entweder gründet man eine Zypern LTD und zahlt sich ein kleines steuerfreies Gehalt, um den den Mindestsatz an Sozialabgaben zu zahlen. Mit der Zypern LTD ist es möglich weltweit Business zu betreiben und der wesentliche Vorteil gegenüber einer Offshore Gesellschaft: Kunden können weltweit problemlos Rechnungen bei ihrem Finanzamt als Betriebskosten geltend machen.

Die zweite Option: Man weist nach, dass man eine “finanziell unabhägige” Person ist d.h. über ein Mindesteinkommen von ca 2500€ verfügt (Nachweis der letzten drei bis sechs Monate). Das Einkommen könnte in diesem Fall z.B. aus Kryptoaktivitäten einer Belize Gesellschaft stammen.

Die letzte Option wäre ein Gewerbe in Zypern anzumelden, sie ist jedoch nicht für internationales Business geeignet, die Anforderungen sind so hoch, dass es keine Vorteile gegenüber Option 1 und 2 hat und günstiger ist die Option mit dem Gewerbe in den jährlichen verbundenen Kosten auch nicht.

Am kostengünstigsten wäre die Option “finanziell unabhängige”-Person, da hier keine Sozialabgaben anfallen und keine Jahresgebühren für eine Zypern LTD. Dennoch fallen auch hier Kosten für eine Wohnung, Strom, Gas, Wasser und Internet an.

Das macht im Falle der zweiten Option ca 5000€ Kosten pro Jahr für Wohnung + Mietnebenkosten, Steuerberater, um einen sauberen steuerlichen Wohnsitz zu haben. Zusätzlich ca 1300 € Kosten pro Jahr für eine Offshore Gesellschaft, mit der die steuerfreien Umsätze erzielt werden. Im Idealfall hat man nur Businessaktivitäten, wo die Offshore Gesellschaft ausreicht und kommt so umgerechnet auf ca 500 Euro monatliche Kosten für den “steuerlichen Wohnsitz Zypern Non Dom + Offshore”.

Die günstige Alternative: Steuerfreier Wohnsitz mit lediglich ca 170€ Kosten im Monat und lediglich 2 Tagen Aufenthalt pro Jahr

Freelance Permit Ras Al Khaimah

Foto: Ras Al Khaimah kurz R.A.K genannt

Wer davon träumt, die Welt zu erkunden und das notwendige Kapital am jeweiligen Ort zu verdienen, kommt in der Regel nicht an einem eigenen Online Business oder einer Freelancer Tätigkeit vorbei. Die meisten Digitalen Nomaden sind leider noch nicht so wohlhabend, daß weitgehendst passive Einkommensströme ihr Leben finanzieren, sondern sie müssen zum Teil noch als Freelancer arbeiten, in dem sie z.B. als virtueller Assistent tätig sind oder als Grafiker, Programmierer arbeiten etc …

Der Aufbau eines Online Business, bis es die Notwendigkeit einer Freelancer Tätigkeit vollständig ersetzt, dauert in der Regel schon etwas Zeit und benötigt in der Regel auch etwas Kapital. Da ist es nur klugt, die Kosten so gering wie möglich zu halten und dies gilt ganz besonders für Fixkosten, also jährlich oder monatlich wiederkehrende Kosten.

Kein Wunder, daß viele Digitale Nomaden deshalb um Kosten zu sparen, meinen: “Ich melde mich ab und arbeite als Freelancer ohne Gewerbe und ohne Wohnsitz.” – Die Nachteile, die sich damit ergeben, darüber denken viele gar nicht nach, manche Nachteile sind auch einfach nicht offensichtlich als solche sofort erkennbar.

In Bali, Thailand und anderen asiatischen Ländern gibt es sehr günstige Unterkünftige, die Lebenshaltungskosten sind auch sehr niedrig, so benötigt man nicht unbedingt viel Geld, um als Digitaler Nomade oder Freelancer die Welt zu bereisen und immer neue Eindrücke zu gewinnen, doch Hand aufs Herz.

Wo gründet man das Gewerbe? Eine Offshore Gesellschaft hat zwar viele Vorteile, aber hat man Kunden in Ländern, in denen das Finanzamt Offshore Rechnunge nicht akzeptiert, ist die Offshore Gesellschaft für diesen Geschäftszweck nicht völlig geeignet und eine Rechnung ohne Gewerbe und ohne Wohnsitz für Kunden in Europa?

Wer weniger als 183 Tage in Deutschland lebt, liebäugelt in der Regel mit der Abmeldung des Wohnsitzes, dass damit nicht alle Probleme gelöst sind, fällt einigen dann jedoch auch erst ein paar Tage später ein.

  • Ist das legal eine Rechnung zu schreiben, ohne Wohn- und Firmensitz, ohne Steuernummer und allem?
  • Was passiert bei einer Betriebsprüfung meines Kunden, wenn sie die Rechnung von mir bemängeln?
  • Habe ich dann auch Streß mit dem deutschen Finanzamt?
  • Wird mein Kunde eine Rechnung ohne Adresse überhaupt akzeptieren?
  • Kann ich überhaupt dauerhaft ohne Wohnsitz mein Leben bestreiten?

Die Antwort bezüglich Rechnungen an europäische Kunden lautet:

Damit Ihr europäischer Kunde eine bereits an Sie geleistete Zahlung als betriebsbedingte Aufwendung bei seinem Finanzamt geltend machen kann, bedarf es dort der Vorlage einer „ordentlichen Rechnung“. Diese muss u.a. Namen, Anschrift, Umsatzsteuernummer und Steuernummer des Rechnungsstellers enthalten.

 

Quelle: https://www.wohnsitz-ausland.com/digitale-nomaden-wohnsitz/

Wie erwähnt sind einige Länder einfach für viele ein No-Go, die Sprache, die Entfernung, dann erheben einige Länder zwar keine Steuern, aber Sozialabgaben und in der Regel ist auch das Anmieten einer Wohnung notwendig, so entstehen dann Kosten in Höhe wie am Beispiel Zypern.

Was ist jedoch, wenn es ein Land gäbe, welches die Probleme der Rechnungsstellung an europäische Kunden löst, ohne 183 Tage Regelung, ohne eine Wohnung anmieten zu müssen und mit weniger als 200€ Kosten pro Monat?

Das Zauberwort lautet Freelancer Permit in R.A.K

Freelancer Permit in R.A.K.

Dubai bei Nacht

Ras Al Khaimah, das Nachbaremirate von Dubai in den Vereinigten Arabischen Emirate bietet Freelancern und alle Unternehmer, die in die Definition des Freelancer Permit in R.A.K fallen, umfassende Vorteile zu geringen Jahreskosten.

Zunächst: Ras al-Khaimah bietet die Möglichkeit, ein Freelancer Permit inklusive 2-Jahres Visa zu beantragen, welches sich perfekt für Freelancer, Selbständige und angehende Unternehmer eignet.

Anders als es der Name Freelancer Permit vermuten lässt, bietet das Freelancer Permit viel Spielraum für online Unternehmer, diese Lösung für einen steuerfreien Wohnsitz in RAK (VAE) zu geringen Kosten zu nutzen.

Zu den Tätigkeiten der online Unternehmer, die im Freelancer Permimt Visa erfasst werden sind z.B. E-Learning Producer, Director of E-Learning, was sich für Videokurse, e-Books, Mitgliederbereiche und ähnliches hervorragend eignet.

Es gibt noch viele weitere Tätigkeiten, die unter dieses Freelancer Permit fallen, darunter auch Übersetzer, Marketing Specialist, Künstler, Research Analyist, Fotografen und viele mehr.

Die Vorteile sind wirklich umfassend:

Das Emirat Ras Al Khaimah, Vereinigten Arabischen Emirate, bieten Ausländern (Freelancern) ab sofort die Möglichkeit einer kostengünstigen Wohnsitznahme inkl. 2-Jahres-Visa mit folgenden Vorteilen:
  • Es existiert keine Mindestaufenthaltsdauer für Residente der Vereinigten Arabischen Emirate.
  • Das Residenz-Visa ist lediglich an eine wiederkehrende Einreise, jeweils spätestens sechs Monate nach der letzten Ausreise, gekoppelt.
  • Die Voraussetzungen, um ein Residenten-Visa für die gesamten V.A.E. beantragen zu können, wurden durch dieses neu entwickelte Programm erheblich vereinfacht.
  • Residente der V.A.E. brauchen keine private Steuererklärung zu fertigen.
  • Durch die Erteilung des Residenten-Visa ist der Freelancer berechtigt, auch ohne  kostenintensive Gesellschaftsgründung, seine Geschäfte auf Grundlage eines Gewerbestatus auszuüben. Das V.A.E.-Privatkonto kann in diesem Fall übrigens als Geschäftskonto genutzt werden.
  • Residenten-Visa können auf Wunsch sowohl für Sie, als auch für Ihre Familie beantragt werden (in diesem Fall ist die Anmietung einer Wohnung erforderlich!).
  • Auskünfte über das Vermögen eines Residenten werden nicht an Drittstaaten nicht übermittelt.
  • Sie leben in den Vereinigten Arabischen Emiraten vollkommen steuerfrei!

Die Gesamtkosten der Lizenz inkl. V.A.E.-Visa (2 Jahre) und den ersten Jahresgebühren betragen bei Privacy Management Group, die eng mit RAK an diesem Programm zusammen gearbeitet haben lediglich AED 13,585.00 (Lizenzkosten) zzgl. einmalig AED 5,000.00 für die Abwicklung der Gründung inkl. Beratung. Dies sind umgerechnet ca 4000 Euro einmalige Kosten zur Gründung ink. Beratung.

Nach jeweils 12 Monaten betragen die Jahreskosten insgesamt nur noch AED 8,935.00 (Lizenzerneuerung) zzgl. AED 1,720.00 Handling-Fees, dies sind umgerechnet ca 2000€ im Jahr oder monatlich gerechnet rund 170€ pro Monat.

Ab einem Jahresumsatz von AED 400,000.00 sind auch Freelancer zur Abgabe einer Buchhaltung und Umsatzsteuererklärung verpflichtet.

Um dieser Pflicht vor Ort nachkommen zu können, hat PMG einen enorm günstigen Rahmenvertrag geschlossen, welcher alle erforderlichen Leistungen enthält. Nähere Informationen bei Privacy Management Group unter  https://www.wohnsitz-ausland.com/vae/steuerfreiheit-in-den-vae/

Fazit

Das Freelancer Permit in den V.A.E. hat viele Vorzüge, die weltweit so einmalig sind.
Rechtssicherheit, lediglich 2 Tage im Jahr Aufenthaltspflicht, hervorragende Flugverbindungen nach Europa und Südasien, keine Verpflichtung eine Wohnung anzumieten (außer für Familien) und das zu sehr geringen laufenden Kosten.

Meine Vermutung ist, daß sich dieses Freelancer Permit sehr gut durchsetzten wird.

Hier sei auch erwähnt, wer überlegt in die VAE fest auszuwandern und sich dort auch für viele Monate pro Jahr aufzuhalten: Die Mietpreise sind in Ajman und RAK recht günstig, insbesondere im Vergleich zu Dubai. Ras Al Khaimah liegt rund 45 Minuten von Dubai entfernt, Ajman rund 30 Minuten. Das Visa erlaubt sehr sehr günstig auch in Dubai zu leben, ohne in einem Arbeitsverhältnis stecken zu müssen oder eine Freezone Gesellschaft (deutlich höhere Gründungs- und Jahreskosten) gründen zu müssen.

Freelancer, digitale Nomaden und Online Unternehmer Tipp: Für 170€ Kosten im Monat steuerfrei leben
4.2 (83.33%) 6 votes

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *