zypern-beach

Fast steuerfrei Leben im Ausland: Zypern Non Dom

Fast steuerfrei Leben im Ausland legal und dies mitten in der EU

Nur wenige Menschen wissen bisher, dass es mitten in Europa, einen EU-Mitgliedsstaat gibt, der durch seien Status für Hinzugezogene Ausländer äußerst attratkiv ist, da er keine Steuern auf Dividenden und Zinserträge und Mieteinnahmen erhebt und darüberhinaus für 5 Jahre 50% der Lohnsteuer entlässt. Zypern war bereits schon immer steuerlich sehr attraktiv mit einer Körperschaftssteuer von 2-12,5%, mit diesem neu eingeführten Non Dom Status führt innerhalb der EU kein Weg an Zypern vorbei.
Als ehemalige Englische Kolonie mit überwiegend Tourismus aus England, ist auf Zypern die zweite Amtssprache Englisch, die von 90-95% sehr gut gesprochen wird, es ist also nicht notwendig Griechisch zu Lernen.

Fast steuerfrei leben

Was verbirgt sich hinter der Bezeichnung Non-Dom Zypern?

Hinter Non-Dom Zypern verbirgt sich die nachhaltige Steueroptimierung von Steuern im Ausland. Durch Wohnsitzverlagerung, was für manche Menschen das Auswandern, zumindest aber einen Umzug beinhaltet, können im Ausland Steuern anders abgesetzt werden. Innerhalb der Europäischen Union ist es insbesondere gut betuchten Privatpersonen und ausländischen Unternehmern möglich, den Wohnsitz nach Zypern zu verlagern um von den großen wirtschaftlichen Vorteilen, die das Non-Dom-Zypern Gesetz bietet, zu profitieren. Im Hinblick auf die Beschleunigung des wirtschaftlichen Wachstums des Landes Zypern, hat die zur Europäischen Union gehörige Republik Zypern zum 17. Juli 2015 diese wegweisende Steuerreform verabschiedet. Die neue gesetzliche Regelung hat das Ziel vermehrt ausländische Unternehmer und vermögende Personen in Zypern wohnhaft werden zu lassen und neue Bewohner an das Land zu binden. Auf diesem Wege soll es insgesamt zu einer Verbesserung der gesamten wirtschaftlichen Situation des Landes kommen. Darüber hinaus wird so die Lage Zyperns als Bindeglied in der internationalen Wirtschaft ausgebaut. Dementsprechend ist es nun, seit Ende Juli 2015, nahezu jedem ausländischen Bürger möglich die neue Steuerregelung Zyperns zu nutzen. Die vorige, vergleichsweise hohe Besteuerung mit Steuersätzen von 3% auf Einkünfte aus Grundbesitz, 17% auf Dividenden und 30% auf Erträge aus Zinsen, galt für das passive Einkommen jeder steuerpflichtigen Person. Den normalen Steuersätzen in Zypern zu verdanken, gab es weder für ausländische Unternehmer noch für reiche Privatpersonen einen wirtschaftlichen Anreiz, in Zypern vor Ort ein Domizil zu errichten. Mit der Verabschiedung der neuen Steuerreform hat das Land nicht nur eine Lösung für dieses Problem gefunden, sondern auch Anreiz für Personen und Unternehmer aus dem Ausland geschaffen.

Wie sehen die Änderungen von Non-Dom Zypern im Detail aus? Keine Steuern auf Dividenden, Zinserträge und Mieteinahmen

“Resident but not domiciled“ – kurz und umgangssprachlich gesagt: Non-Dom – meint einen Status bezüglich der Steuer. Im Zusammenhang mit der Republik Zypern bedeutet Non-Dom Zypern, dass alle der in Zypern niedergelassenen Menschen, die nicht in Zypern geboren wurden, von den steuerlichen Belastungen aus Einkommen von Mieteinahmen, Dividenden und Zinsen befreit sind. Es ist besonders interessant, weil es ebenso für alle Einnahmen gilt, die außerhalb der Grenzen Zyperns generiert werden. Steuern Ausland spielen keine Rolle.

Seit Mitte Juli 2015 müssen sich nicht in Zypern geborene Menschen mit Non-Dom Status und dortigem steuerlichem Wohnsitz nicht mehr länger mit der SDC-Besteuerung der Republik Zypern auseinandersetzen. Ohne jeden Zweifel befreit von den Steuern sind ebenso Erträge aus Dividenden, unabhängig davon ob sie aus ausländischen oder zyprischen Quellen stammen. Zusammenfassend und vereinfacht ausgedrückt heißt das, dass die Versteuerung auf Erträge aus Dividenden nach dem 16. Juli 2015 für in Zypern ansässigen Non-Dom bei 0% liegt.

Neben der Befreiung von den Dividenden fällt die Besteuerung der Zinserträge gänzlich weg, wenn sich der Ausländer mit Status als Non-Dom und Wohnsitz auf besagter Insel aufhält. Nach wie vor steht auch hier außer Frage, dass es sich sowohl um Zinserträge aus ausländischer Herkunft als auch um Zinserträge aus inländischer Herkunft handelt.
Einnahmen aus Mietobjekten, die normalerweise rechtlich versteuert werden müssen, sind für ausländische Bürger dem neuen Gesetz nach ebenso von der Besteuerung ausgenommen.
Nach dem Erlass der neuen Steuerreform und innerhalb der Grenzen der neuen Gesetzgebung sind die Möglichkeiten nahezu unbegrenzt und der Fantasie kann freien Lauf gelassen werden. Fakt ist, dass sich in Zypern aufgrund des neuen Erlasses einige Veränderungen vollziehen werden und viel Anstoß für Neuerungen gegeben sind.

Die nicht mehr länger zu besteuernden Mieteinnahmen, Dividenden und Zinsen reihen sich in Zypern hinter die nicht mehr vorhandene Gewerbesteuer, die niedrigen Sätze der Körperschaftssteuer von nur 2 % bis hin zu 12,5 % sowie die großzügige Gestaltung des Umgangs mit Ausgaben an Offshore-Gesellschaften und nicht in der EU niedergelassenen Gesellschaften. Schlussendlich gibt es nahezu keinen Grund mehr sich als nicht Einheimischer in Zypern eine Bleibe zu suchen und niederzulassen und die steuerrelevante Wohnsitzverlagerung nach Zypern nicht in Angriff zu nehmen.

 

Beispiel 1

Ein Unternehmer erlangt den Status als Cyprus Tax Resident (CTR) aufgrund der Verlagerung seines steuerrechtlichen Wohnsitz in die zur EU zugehörigen Republik Zypern.
Mit Non-Dom-Status und steuerrechtlichem Wohnsitz in Zypern, ist die Privatperson von der Besteuerung auf Erträge aus Dividenden und Zinsen befreit.
So geschehen darf Herr Gravenreus sich jetzt Cyprus Tax Resident nennen, nachdem er mit seiner Familie seinen Wohnsitz auf die im östlichen Mittelmeer gelegene Insel verlagerte und vor Ort ein Unternehmen gründete. Herr Gravenreus kommt in den Genuss des Status der Sozialversicherung, der persönlichen CY-Steuernummer und des Non-Dom CTR, weil er sich als Angestellter des eigenen Unternehmens in Zypern rund 19.000 Euro Jahresgehalt auszahlen lässt.
Fazit: Trotz vollem Sozialversicherungsstatus keine Besteuerung der Dividenden und keine Lohnsteuer.

Beispiel 2

Die Republik Zypern wird zum Wohnsitz einer gut betuchten Privatperson.
Da Herr Weser im Besitz von internationalen, privaten Bankkonten ist, sind ihm – dank seines Beraters bei der Bank – Begriffe wie OECD Informationsabkommen und EU-FATCA nicht unbekannt. Herr Weser wird Cyprus Tax Resident (siehe Fallstudie 1), nachdem er sich dazu entschlossen hat, sich in seinem neu gegründeten Unternehmen auf Zypern selbst zu beschäftigen und im Zuge dessen seinen Wohnsitz auf die Insel zu verlagern. Anschließend meldet er seinen Banken den veränderten steuerlichen Wohnsitz und bezieht als CTR die Zinserträge nach zypriotischem Steuerrecht und im Gedanken an seine Vermögenssicherung.
Fazit: Für Herrn Weser fallen keine Steuern an. Bei vollem Sozialversicherungsstatus zahlt er ebenso wenig die Lohnsteuer wie die Steuern aus Dividenden, da Herr Weser seine Firmengründung mit der Anstellung der eigenen Person verbunden hat.

Beispiel 3

Die Grundlage für Steuerfreiheit und Sicherheit für Kapital eines Unternehmers.
Als Unternehmer besitzt Herr Schmidt mehrere Unternehmen. In seinem Heimatland werden das Einkommen, die Ersparnisse und die Dividendenerträge seiner Tätigkeit als Unternehmer hoch besteuert. So wirft Herr Schmidt ein Auge auf die völlige Steuerfreiheit in Zypern, verlagert seinen Wohnsitz dorthin und strukturiert seine Unternehmen auf die reine Auszahlung von Dividenden hin um.

Als zusätzliche Motivation dienen Herrn Schmidt die geringen Lebenshaltungskosten in Zypern, die sehr guten Flugverbindungen und das ganzjährig traumhafte Wetter. Als nachhaltiger Unternehmer weit voraus planend, weiß Herr Schmidt um die Ratsamkeit das eigene Vermögen aufzuteilen. Dementsprechend gründet er – neben einer Gesellschaft in Zypern –ein weiteres Unternehmen in den Vereinigten Arabischen Emiraten mit einem Geschäftskonto in Dubai. Fazit: Herr Schmidt genießt, neben rund 360 Tage im Jahr Sonnenschein und der hohen Lebensqualität am Mittelmeer, die komplette Steuerfreiheit und die Kapitalsicherheit an einem starken Bankenstandort und ist so flexibel, dass er auf Veränderungen in der Weltwirtschaft schnell reagieren kann.

Beschäftigung im Rahmen des Non-Dom Zypern: Das Einkommen

Wie bereits zuvor näher erläutert, ist es von großem Vorteil ein Unternehmen auf Zypern zu gründen, um so den Sozialversicherungsstatus und die persönlichen Steuernummer zu sichern und allen voran um ein Domizil auf Zypern nachweisen zu können. Allerdings erfordern neue Gesetze und Regelungen an dieser Stelle die wiederholte Beleuchtung des Themenkomplexes Lohnsteuern im Non-Dom Zypern. Denn auch Menschen, die ihr Einkommen aus einer Erwerbstätigkeit beziehen und von den damit verbundenen Steuervergünstigungen profitieren wollen, können dies – den neusten Regeln zufolge – als ansässiger Ausländer mit dem Non-Dom Status, tun.

Glücklich auf Zypern?

Zypern ist nicht unattraktiver als die steuerfreie Weltmetropole Dubai oder das völlig überteuerte steuerlich sehr unattraktive Zürich,  aber anders!

Neben den enormen Steuervorteilen, dem schönen Wetter und guter Anbindung zu den wichtigsten internationalen Flughäfen, sprechen auch die geringe Kriminalitätsrate, die verhältnismäßig sehr moderaten Mieten und die schönen Strände, die Natur und die Vielfältigkeit der Insel.

zypern-beach

Tipps & Tricks

Da die Republik Zypern kein Mietglied im Schengen-Abkommen ist, können dort nur Menschen den Status des Einwohners erhalten, die entweder ein Unternehmen auf Zypern nachweisen können oder sich in einem dortigen Arbeitsverhältnis befinden.

Demnach sollte es in Betracht gezogen werden ein Unternehmen auf der Insel im östlichen Mittelmeer zu gründen. Dabei spielt es zur Erfüllung dieser Voraussetzungen keine Rolle, ob das Unternehmen eine Holding Gesellschaft darstellt (die das eigene Vermögen verwaltet bzw. Anteile an in- und ausländischen Unternehmen innehält) oder um eine aktive Gesellschaft.

Hinzu kommt, dass das Land Zypern 50 % der sogenannten Lohnsteuer für die Dauer von fünf Jahren für Menschen mit dem Non-Dom Status erlässt, die aus ihren Beschäftigungen mehr als 100.000 Euro nachweisen können. Der Erlass von 50% kann sogar von den besagten fünf Jahren auf zehn Jahre und einen noch längeren Zeitraum erweitert werden. Dies sehen die neusten steuerlichen Vorlagen der Gesetze vor. Es ist also nichts dagegen einzuwenden, sich als nicht Einheimischer in der Republik Zypern niederzulassen und die Wohnsitzverlagerung nach Zypern zu vollziehen.

Fragen und Ablauf zum Thema Wohnsitz Zypern

Tipp: Das Unternehmen Privacy Management Group berät und betreut Unternehmer und Privatpersonen bei ihrer Wohnsitzverlagerung nach Zypern. Neben einer kostenfreien Erstberatung und der weiterführenden Beratung und Betreuung, steht das Unternehmen seit über 30 Jahren vor Ort zur Verfügung. Hilfreiche Links dazu: https://www.wohnsitz-ausland.com/zypern/steuern-zypern/

Die Webseite Wohnsitz-Ausland bietet darüber hinaus umfangreiche Informationen zum Leben auf Zypern, Auswandern mit Tieren nach Zypern usw.

Auf der Webseite zypern-limited.com finden Sie unter anderem neben Information zu Non Dom Zypern auch Informationen zu den Steuerpflichten bei Wegzug ins Ausland.

Recherchequellen:

 

Non Dom Zypern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *